Expressanfrage
Kalender Kalender
 
 
Angebot

Einige Kommentare unserer Gäste und Pressestimmen:

SPECIAL WINTER OFFER “4=3” "4 = 3" 4 Übernachtungen zum Preis von 3 mehr
Hotelvideo
Prospektdownload
Gutschein
Hotel Savoy Grado
Idyllische Plätze
Historische Hotels
Sehr geehrte Frau Watschinger, wir sind wohlbehalten von unserer Exkursion zurückgekehrt und möchten uns nun ganz aufrichtig für Ihre Gastfreundschaft und Unterstützung bedanken. Der Tag in Sexten war für uns sehr anregend und informativ - wir können alle mit Fug und Recht behaupten, dabei viel gelernt zu haben. Besonders der Besuch im HOTEL DREI ZINNEN hat vieles anschaulich gemacht, war wir in unseren Vorbereitungen zum Thema Kultur und Tourismus besprochen haben. Mit hat der Stil Ihres Hauses sehr gefallen, der Art des Umgangs mit der historischen Substanz, die sichtbare Geschmackssicherheit, mit einem Wort: ich habe großen Respekt vor Ihrer Arbeit und bin von dem Hotelbau stark beeindruckt.

Institut für Europäische Ethologie/Universität Wien, Bernhard Tschofen, am 29.05.2002

FEINSCHMECKER Mai 2003: Kleines Juwel "Drei Zinnen"

Seit dem Baujahr 1930 hütet die elierfamilie Watschinger ein Juwel, das Gesamtkunstwerk des Architekten Clemens Holzmeister und des Malers Rudolf Stolz. Die Künstler haben durch großzügige Raumgestaltung, raffinierte Farbgebung und spezielles Interieur ein Meisterwerk der Tiroler Moderne geschaffen. Treue zum kleinsten Detail und behutsame Erneuerung lassen das Haus so erlesen und behaglich wie einst erscheinen. Sonnenterrasse, Freiluftpool und sogar die neue Sauna haben fantastische Aussicht auf die Dolomiten, ebenso die südseitigen Zimmer (rechtzeitig vorreservieren). Vor dem Haus: Loipe und Kinderskilift. In den freskenverzierten Salons und Sälen: persönliche und kultivierte Gastfreundlichkeit. Abwechslungsreiche Küche mit Buffets und Menüs nach Wahl.
GEOSAISON 09/2003

Ästheten atmen glücklich auf in dem wohlproportionierten, vom Wiener Architekten Clemens Holzmeister im Stil der "Tiroler Moderne" errichteten Hotel. Viel Platz und Weitläufigkeit, schöne Materialien auch in der neuen ewelt und sagenhafte Ausblicke auf die Sextener Dolomiten. Dazu ein sehr solider Service. Übrigens: Hauseigener Skilehrer in den dreißiger Jahren war Heinrich Harrer.
BRIGITTE Nr. 18, 18.08.2004: Hotel Drei Zinnen

Grandiose Lage Vor dem Zweiten Weltkrieg, als ein ordentliches Dolomitenhotel noch seinen eigenen Skilehrer beschäftigte, hatte natürlich auch das "Drei Zinnen" in Sexten einen solchen unter Vertrag. Die Wirtsfamilie schinger erzählt gern von ihm: Es war Heinrich Harrer, der später als Erster die Eiger-Nordwand durchkletterte und dessen Autobiografie "Sieben Jahre in Tibet" verfilmt wurde. Andererseits: Wen interessiert schon Harrer, wenn das Haus selbst eine Berühmtheit ist? 1930 vom Wiener Architekten Clemens Holzmeister im Stil der "Tiroler Moderne" erbaut und vom Künstler Rudolf Stolz mit Fresken verziert, gilt der massige Bau mit seinen klaren Linien, großzügigen Räumen und der grandiosen Lage vor dem Sextener Dolomiten als eines der schönsten Hotels im Alpenraum. Wer will sich noch auf Gipfel quälen, wo der Bergblick von der Sonnenterrasse so herrlich ist? Warum ein Freibad aufsuchen, wenn wir uns keinen schöneren Ort verstellen können als den neuen "Baderaum" des Hotels, der natürlich ebenfalls Dolomitenpanorama bietet?

CHILI- www.suedostschweiz.ch: 02.12.2012:
Drei Zinnen. Sexten 


Ein Aufenthalt im Hotel "Drei Zinnen" in Sexten ist wie Seelenbalsam. Die Lebensweise des Südtirols in sich aufnehmen und gestärkt zurück in den Alltag, das bietet das familiengeführte Haus direkt am Fuss der weltberühmten Bergformation Drei Zinnen...
download Artikel (pdf)
 
 
 
       
QR-Code für das Hotel Drei ZinnenKontakt

Hotel Drei Zinnen


St. Josef Straße 28
I-39030 Sexten (BZ)
Dolomiten - Südtirol


Tel. 0039 0474 710321
Fax 0039 0474 710092

E-Mail: info@hotel-drei-zinnen.com
MwSt.-Nr. IT00178010211



Online buchen
Online buchen

Holidaycheck

 
 
Drei Zinnen
Sitemap | Impressum | Datenschutz | Cookies | SiMedia.com